Jenny Dreßler: Vermögensberaterin beim Finanzcoaching am Nordpark

Mein Wissen zu nutzen, um Menschen eine finanzielle Perspektive zu geben– das ist meine Berufung. Als Vermögensberaterin beim Finanzcoaching am Nordpark vereine ich mein soziales den Menschen zugewandtes Wesen mit meinem Talent für Zahlen.

Mit Fleiß zum Preis

Bereits als Jugendliche habe ich für mich klare Ziele formuliert und für diese gespart. So konnte ich bereits während meiner Schulzeit mehrfach Zeit in den USA verbringen.

Die Berufswahl nach dem Abitur fiel mir nicht leicht. Wie viele junge Menschen strebte ich danach „anders“ zu sein als meine Familie, die ausnahmenlos in der Wirtschaft tätig ist.

Mein Talent liegt im Umgang mit Menschen und so entschied ich mich nach meinem Abitur für eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Das Erlernen des medizinischen Wissens bereitete mir viel Freude, die praktische Arbeit jedoch weniger. Nach knapp zwei Jahren Ausbildung fasste ich den Mut, meine Ausbildung zu beenden und die Medizin, den Sport und die gesunde Ernährung als Hobby in meinen Alltag zu integrieren.

Zu diesem Zeitpunkt wurde mir auch deutlich, dass ich viel Spaß an einem wirtschaftlichen Beruf hätte. Ich begann eine Ausbildung im Groß- und Außenhandel, bei welcher ich parallel studieren konnte. Das Studium „Business Administration“ an der FOM in Düsseldorf gefiel mir auf Anhieb; in der Ausbildung fehlte mir jedoch die beratende Tätigkeit. Zu diesem Zeitpunkt lernte ich durch Robin Patz das Finanzcoaching am Nordpark kennen. Ich wusste sofort, dass die Arbeit als Vermögenberaterin meine Stärken vereinen würde. Zeitgleich zu meiner Ausbildung absolvierte ich darum Prüfungen zur Vermögensberaterin. Nach 18 Monaten beendete ich erfolgreich meine Ausbildung im Groß- und Außenhandel und konnte anschließend als Vermögensberaterin durchstarten.

Mein Studium im Bereich „Business Administration“ habe ich mittlerweile angereichert mit dem Studiengang „Finance & Banking“ an der FOM. Ich studiere Freitagabends und Samstags, wodurch ich unter der Woche Vollzeit als Vermögensberaterin arbeiten kann. Im Sommer 2022 bin ich voraussichtlich fertig.

Vermögensberaterin beim Finanzcoaching am Nordpark

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich als Vermögensberaterin endlich eine Möglichkeit gefunden habe, erfüllt zu arbeiten. Denn entgegen möglicher Annahmen fordert besonders dieser Beruf menschenorientiertes Arbeiten. Hier wende ich meine sozialen Kompetenzen an.

Beruflich wie auch privat begeistere ich mich für das Setzen und Erreichen von Zielen. Es ist großartig zu entdecken, welche finanziellen Möglichkeiten sich eröffnen, wenn man strukturiert auf etwas hinarbeitet. Besonders die Arbeit mit jungen Menschen bereit mir viel Freude, da es zur finanziellen Unabhängigkeit im Alter keines überdurchschnittlichen Einkommens bedarf. Du wärst überrascht, was alles möglich ist mit einem gezielten Plan!

Mit dem Team des Finanzcoachings am Nordpark habe ich hierbei den richtigen Partner gefunden. Hier wird Qualität und Ehrlichkeit großgeschrieben und der Mensch steht im Mittelpunkt aller Konzepte. Zudem vereint sich durch die Zusammenarbeit aller Partner ein enormer Pool an Wissen. Beraten auf Höchstniveau macht somit richtig viel Spaß!