Einen Job ausüben, der meine Stärken und Werte verkörpert, mich intellektuell fördert und mir Freiraum bietet. Ich mache, wovon viele meiner Freunde und Bekannten bislang noch träumen. Wie ich als Finanzcoach bereits in jungen Lebensjahren eine erfolgreiche Karriere verfolge und trotzdem flexibel in meinem Tun und Lassen bin? Leonard Bieniek – Partner und Finanzcoach beim Finanzcoaching am Nordpark – erzählt von seiner Arbeit als Vermögensberater.

Finanzcoach: Zeit für die Arbeit und Zeit fürs Leben

Junge Leute werden mit verschiedenen Extrema konfrontiert. Nach der Schulzeit folgt häufig ein Studium – eine Zeit, die geprägt ist von Freiheit und Flexibilität. Im Anschluss beginnt der Bewerbungsprozess und im besten Fall folgt relativ schnell der Arbeitsalltag. Feste Bürozeiten, wenig Freizeit und fremdbestimmter Leistungsdruck. Mich persönlich wundert es nicht, dass die meisten Berufseinsteiger sich an die neue Situation gewöhnen müssen.

Zurückblickend auf meine Kindheit weiß ich, warum die Arbeit als Finanzcoach für mich so erfüllend ist. Meine Affinität für Zahlen findet bereits in jungen Jahren ihren Ursprung. Auch arbeitete ich gerne mit Bauelementen. Als aufgeschlossene Person bin ich zudem sehr weltoffen und habe schon immer Freude am Umgang mit Menschen gehabt. Schnell wurde deutlich, eine Kombination aus Finanzen und Vertrieb wäre für mich ideal. Doch ein Standard Nine-to-five Job im Büro kam für mich nicht in Frage. Ich wollte schon immer mehr – eine gute Balance zwischen Arbeit und Leben. Selbstverständlich mit einem attraktiven Gegenwert, sodass ich meine Freizeit autonom gestalten kann.

Als ich überlegte, was ich beruflich machen möchte, trat Martin Leveringhaus vom Finanzcoaching am Nordpark in mein Leben. Er und meine Eltern kennen sich bereits seit vielen Jahren. Er hat mir die Möglichkeit einer erstklassigen Ausbildung mit Zertifizierung zum Finanzcoach geboten. Neben den großartigen Chancen zur Weiterbildung begeistere ich mich vor allem für die Mission, Menschen finanziell erfolgreich zu machen. Ich unterstütze meine Mandanten in allen finanziellen Angelegenheiten und realisiere so die finanziellen Ziele meiner Kunden. Mittlerweile bin ich zertifizierter Finanzcoach und arbeite mit viel Loyalität, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit als Partner beim Finanzcoaching am Nordpark.

Der Globetrotter am Borussiaparkoach

Neben meiner Arbeit begeistere ich mich für Sport und Reisen. Asien hat es mir besonders angetan. Ich habe lange Zeit dort gelebt und kann mich mit dem Leben und der Kultur sehr gut identifizieren. Die Menschen, das Wetter, das Meer… für mich eine Anreicherung zum Leben in Deutschland.

Und das Beste daran? Dank meines Jobs als Finanzcoach bin ich flexibel und kann mir Arbeit und Freizeit eigenständig einteilen. Meine Motivation wird nicht von außen beeinflusst, sondern gründet in meiner eigenen Ambition. Und auch wenn ich das Reisen liebe, habe ich als Finanzcoach beim Finanzcoaching am Nordpark die für mich ideale Homebase gefunden.